72 Spieler die alle schon in den Geldrängen starteten traten an – Am Ende waren noch 23 Spieler mit Chips und Hoffnung auf den Titel ausgestattet.

In dem erlauchten Kreis sind noch 5 EPT-Titelgewinner zu finden. Bisher hat es kein Spieler geschafft zwei EPT-Titel zu gewinnen, dies könnte sich nun in Barcelona ändern. Mit Bertrand Grospellier und Roland de Wolfe sind erfahrene Profis an den Tischen die über eine ausreichende Nervenstärke für dieses Kunststück verfügen.

Hier die Chipstände des Topfeldes:

Georgios Kapalas Greece – 1724000
Matt Lapossie Canada PokerStars qualifier – 1664000
Marc Goodwin UK – 1545000
Patrick Bueno France – 1467000
Joram Voelklein Germany – 728000
Mihai Manole Romania – 641000
Ari Kolpanitzki Israel – 616000
Santiago Terrazas Ambite Spain – 595000
Bertrand „ElkY“ Grospellier France PokerStars Team PRO France – 520000
Jan Boubli France – 516000
Adam Markovits Hungary PokerStars qualifier – 50300