Am Ende des 2. Turniertages waren nur noch 36 Spieler übrig. Chipleader war bis zum Bubble Sebastian Ruthenberg … anschliessend musste er die Führung allerdings an den Belgier Davidi Kitai abgeben.

Im Feld sind noch 5 Deutsche darunter eben Luckbox und Michael Keiner in den TopTen. Die weiteren Landsleute: Dren Ukella (Platz 3 zur Zeit), Malte Strothmann und Helfried Bernhardt.

Ab Samstag 15.00 Uhr gibt es wieder den beliebten Livestream unter: www.eptlive.com.

Im Turnier waren übrigens insgesamt 619 Spieler aus 28 verschiedenen Ländern. Die Italiener waren mit 71 Spielern die stärkste Fraktion gefolgt von den USA (69), Frankreich und Schweden (jeweils 68 Spielern) und den Spaniern (40). Einen Heimvorteil für Spanien kann man also weder auf den Führungspositionen noch im Gesamtteilnehmerfeld ausmachen.

quelle: pokerolymp.de, cardplayer.com