Damit holt sich ElkY (Foto) den ersten EPT-Titel und wird die Bahamas bestimmt in guter Erinnerung behalten. 
 
elky 
 
Am Finaltag passte alles für den Franzosen. Die ersten beiden All-In-Konfrontationen gewann er und übernahm damit die Führung. Den Bigstack setzte Grospellier dann aggressiv ein und zwang die Gegner öfters durch große Bets zum folden. Im weiteren Spielverlauf konnte er sogar als Drachentöter fungieren, David -the Dragon- Pham pushte All-In und ElkY ging mit und traf am River. 
 
Im Heads-Up konnte sich Hafiz Khan mit 7,7 Millionen Chips gegen Grospelliers 16,2 Millionen nicht lange halten. Mit einem großen Bluff zur falschen Zeit schied Khan aus. Für den zweiten Platz gibt es immerhin $1,094,976 Preisgeld – ElkY erhält $2 Millionen. 
 
quelle: cardplayer.com