Die Verantwortlichen teilten mit, dass es in 2010 kein „Aruba Poker Classic“-Event geben wird. Die Organisatoren haben das Turnier in guter Erinnerung wollen aber künftig die Ausrichtung von UB verändern. Neben den beliebten Online-Satelliten für die WSOP und WPT-Events möchte UB ein monatliches $500k Guaranteed-Tournament etablieren. Mittelfristig soll hieraus ein „Million-Dollar-Event“ werden.

Hier werden nun Schwerpunkte gesetzt und mit Bedauern muss man sich deshalb von alten Zöpfen wie die Aruba-Classic trennen. Das letzte Event in 2009 hatte mit 475 Spielern einen Preispool in Höhe von $ 2,303,750. Gewinner war Brandon Hall.