Man hat in Sachen Wetteinsätzen bereits einiges gehört/ertragen …. die Wette zwischen Joe Sebok, Gavin Smith und Jeff Madsen ist aber eine Erwähnung wert 🙂

Die Drei treten bei der LA Poker Classic an und haben eine Last-Longer-Wette abgeschlossen. Für ausreichend Turniermotivation sorgt diesmal kein hoher Geldbetrag sondern eine „Zwangstätowierung“!

Der erste der seine Chips verliert muss sich die Gesichter der anderen beiden Spieler tätowieren lassen. Die zweite Eliminierung ist nicht wirklich viel entspannender. Dieser arme Teufel muss sich nur ein  Gesicht, das vom Wettgewinner, tätowieren lassen.

Fakt: An diese Wette werden sich 2 Spieler lange erinnern.