Bis zum 2. Juli konnten die Pokerfans auf der offiziellen WSOP-Seitge Vorschläge für den erlauchten Kreis der „Hall of Fame“ einreichen.

Die endgültige Entscheidung obliegt natürlich weiterhin den lebenden Mitgliedern der Hall of Fame und 15 Fachjournalisten. Trotzdem wird die Meinung der Öffentlichkeit natürlich nicht völlig zu ignorieren sein.

41 Spieler erhielten mehrere Stimmen … auf die Vorschlagsliste schafften es aber nur diese Top Ten:

Tom Dwan
Barry Greenstein
Dan Harrington
Phil Ivey
Tom McEvoy
Men Ngyuen
Scotty Ngyuen
Daniel Negreanu
Erik Seidel
Mike Sexton

Vielleicht fallen den Juroren noch andere Namen ein, aber geeignete und auch wahrscheinliche Kandidaten für die diesjährige Aufnahme sind bestimmt gelistet.

Die Würfel rollen noch die nächsten Wochen … gefallen sind diese erst im November. Bei einer feierlichen Zeremonie sollen dann die neuen Mitglieder im Rahmen des Main-Event-Finaltables in die „Hall of Fame“ aufgenommen werden.