unabomberMit über vier Tagen durchgehendem Cash-Game ist der Unabomber nun im Guiness Buch der Rekorde. Laak stoppte die Uhr nach 115 Stunden Spielzeit und setzte die Messlatte für Folgeversuche sehr hoch!

Weltrekordhalter bisher war Paul Zimbler der 78 Stunden und 45 Minuten spielte. Der 37jährige Laak hatte sich akribisch vorbereitet. In bestimmten Zeitabständen wurden Mahlzeiten mit jeweils 500 Kalorien serviert. Er spielte 10/20 NLHE … ein Limit das zwar schon anspruchsvoll ist aber auch nicht ruinös wenn es nach langer Spielzeit in den „-EV-Bereich“ gehen sollte. Am Ende der Mega-Session konnte er sogar über $6k Gewinn verbuchen. Yoga-Übungen und viele gute Vorsätze in Verbindung mit Unterstützung der anwesenden Freunden halfen über die langen Stunden.

Lt. Reglement durfte Laak nach jeder Stunde Spielzeit für 5 Minuten pausieren. Diese Pausenzeiten durfte er auch durch ansammeln vergrößern. Insgesamt schlief Laak während des gesamten Weltrekords nur 30 Minuten lang.

Per Livestream konnte man dem Spektakel zuschauen … teilweise nutzten fast 40,000 User das Angebot. Acht Kamerateams konnten sich für den Rekordbesuch begeistern … so ein Medienrummel hält natürlich wach 🙂

Als die Rekordmarke erreicht wurde, gab es ein Riesen-Hallo … das pushte Laak offenbar. Er knackte sogar die 100-Stunden Grenze deutlich. In einem Interview berichtete er von seinem Jugendtraum einmal einen Rekord aufzustellen. Nun freut er sich über das erreichte Ziel