Eastgate bekam bei den Scandinavian Poker Awards die Preise für „Rookie of the Year“ und „best Performance“. Am Sieger des WSOP-Main-Events konnten die Verantwortlichen natürlich nicht vorbei, das Ergebnis ist also nicht sonderlich überraschend. Trotzdem natürlich herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle 🙂

In einem Interview erzählte Eastgate von seinen Online-Erfahrungen in den letzten Wochen. Nachdem die Bankroll durch das Main-Event stark gewachsen war, versuchte der Däne sich an den Online-High-Stakes-Tischen. Er spielte $100/$200 und $200/$400 Tische und verlor dort kontinuierlich. Eastgate gibt unumwunden zu, dass er den High-Stakes-Spielern nicht gewachsen ist. Er verspürt auch nicht die Lust einen großen Teil seiner Bankroll zu opfern nur um herauszufinden welchen Spielern er an den High-Stakes-Tischen überlegen ist. Stattdessen entscheidet sich der 22jährige für die solide, vernünftige Variante. Er geht im Limit nach unten um herauszufinden was seiner Spielstärke entspricht.

Wenn Eastgate seine Komfortzone gefunden hat, wird er sicherlich sein Spiel verbessern und nochmals die höheren Regionen im Online-Poker entern. Warten wir ab wohin der Ehrgeiz treibt.