In der WSOP-Academy vermitteln einige der weltbesten Pokerstrategen ihr Wissen. Mit Wasicka und Booth wurde der Kader (u.a. Phil Hellmuth, Greg Raymer, Joe Hachem, Mark Seif, Howard Lederer und Annie Duke) nun hochkarätig ergänzt. 
 
Wasicka (Foto) wurde beim Main-Event der WSOP 2006 Zweiter und gewann 2007 das NBC-National-Heads_Up Championship. „Yukon“ Brad Booth ist als High-Stakes-Cash-Spieler bekannt und hatte bereits TV-Auftritte bei „High Stakes Poker“ und „Poker after Dark“. Beide Spieler sind intelligent und spielen einen individuellen, aggressiven Stil. Die Denkansätze dieser jungen Leute werden ein Gewinn für die Academy sein, so Jeff Goldberg von den Post-Oak Productions (Produzenten der Academy). 
 
Weitere Informationen gibt es bei der wsopacademy.com 
 
was 
 
quelle: pokerlistings.com