mikematusowDie populäre TV-Show ist zurück und hat einen Gewinner gefunden. Die 64 Spieler haben sich duelliert und der glückliche Sieger heißt Mike Matusow.

Im Vorfeld des Turniers ging mit der Absage von Daniel Negreanu zwar noch eine bekannte TV-Persönlichkeit von Bord, das Feld konnte sich trotzdem mehr als sehen lassen.

Wenn Namen wie Greg Raymer, Ben Lamb, Isaac Haxton, Olivier Busquet, Faraz Jaka, Bertrand Grospellier und Maria Ho nur aufgezählt werden, um zu melden, dass diese bereits nach dem ersten Match ausgeschieden waren, dann spricht das für ein sehr prominentes Feld.

Mit Mike Matusow gewann einer der „Poker-Dinosaurier“ das Event. Dies darf durchaus verwundern, weil die Struktur des Turniers in Richtung Turbo-Heads-Up-SnG tendiert. Die Buchmacher hätten deshalb sicherlich eher auf einen der jungen, aggressiven Internetspieler gesetzt.

Matusow, der sich vor einigen Tagen noch über einen fehlenden Sponsorenvertrag ärgerte und in diesem Zusammenhang Gus Hansen und Viktor Blom charmant mit „Degenerierte die wöchentlich Schecks erhalten und verjubeln“ bezeichnete, schlug auf dem Weg ins Finale u.a. auch Isildur1 aus dem Feld. Es folgte Barry Greenstein und im Halbfinale stellte Scott Seiver den ehemaligen Full-Tilt-Repräsentanten auf die Probe.

In das Finale schaffte es mit Phil Hellmuth ein weiterer Old-School-Player. Die Produzenten dürften sich über die Paarung gefreut haben, sorgten die beiden Spieler in den letzten Jahren doch für unvergessliche Momente.

Hellmuth und Matusow gewannen jeweils ein Match, um dann in die entscheidende Runde zu müssen. Diese entschied „The Mouth“ – mit einem Flush in der letzten Hand – nach nur 25 Minuten Spielzeit für sich. Für den Sieg kassierte er $750,000 Prämie. Hellmuth erhielt für den zweiten Platz immerhin $300k.

Das Ergebnis im Überblick:

  1. Mike Matusow – $750,000
  2. Phil Hellmuth – $300,000
  3. Scott Seiver – $100,000
  4. Joe Serock – $100,000
  5. Eugene Katchalov – $50,000
  6. Brian Hastings – $50,000
  7. John Hennigan – $50,000
  8. Daniel Cates – $50,000
  9. David Sands – $25,000
  10. Dan Smith – $25,000
  11. Tom Dwan – $25,000
  12. Joseph Cheong – $25,000
  13. Antonio Esfandiari – $25,000
  14. Barry Greenstein – $25,000
  15. Vanessa Rousso – $25,000
  16. Phil Ivey – $25,000