PartyPoker mit „OFFTILT“ Bonuscode. Die Garden City Group zahlt aktuell ca. 82 Millionen Dollar an ehemalige Fulltilt-Spieler aus. Diese Gelegenheit nutzt PartyPoker um den US-Kunden ein Angebot zu machen. Bis zum 6. August können die Spieler die Rückzahlung nutzen um mit dem Rückzahlungsscheck der GCG einen Pokerneubeginn bei Party zu starten. Als Bonus erhalten diese Spieler zusätzlichen Value in Form von Turniertickets. So erhält ein Kunde der $400 einzahlt z.B. ein $100 Ticket für ein Turnier mit $10k garantiertem Preisgeld.


Seth Palansky reagiert auf die Kritik am WSOP-Main-Event. In diesem Jahr werden dem Sieger des Main-Events 10 Millionen Dollar Preisgeld garantiert. Da diese Summe nur durch Veränderung der Auszahlungsstruktur möglich ist, also eine Vielzahl von Spielern betrifft, gab es viel Kritik. Palansky weist die Kritiker daraufhin, dass man mit dieser Maßnahme den Abwärtstrend des Main-Events stoppen will. In den letzten Jahren reduzierte sich die Teilnehmerzahl und das Interesse der Medien ließ spürbar nach. Bis sich der US-Markt wieder erholt hat und Poker wieder ein Wachstumsmarkt ist, müssen Möglichkeiten gefunden werden, das Interesse der Allgemeinheit am Spiel zu wecken. In diesem Zusammenhang nimmt man die zehnte Ausrichtung im Rio zum Anlass, das Event mit der Schlagzeile „10 Millionen Siegprämie“ zu versehen. Die Bewerbung über WSOP.com mit nur einem Dollar Einsatz diese Riesensumme zu gewinnen, sorgt bereits für Interesse und spricht sich herum. Natürlich geht die hohe Siegprämie zulasten der anderen Geldränge, hier wäre allerdings zu bedenken, dass diese Platzierungen auch bei sinkenden Spielerzahlen Einbußen hätten. Insgesamt ist die Argumentation schlüssig und die Kritiker dürfen zumindest darauf hoffen, dass es dank des Jubiläums im Rio bei einer einmaligen Aktion bleibt.


TonyBet Poker mit Android-App. Nach mehreren Monaten Entwicklung hat die Seite nun eine mobile App für Android veröffentlicht. Mit der Variante „Open-Face Chinese Poker“ zieht der Anbieter ein neues Register. Natürlich ist auch eine iOS-Version in Arbeit, eigentlich sogar fertig. Allerdings prüft hier Apple noch die Software vor der Freigabe.


PokerStars erhält Lizenz in Bulgarien. Das Unternehmen erhielt vor einigen Tagen eine Lizenz der Bulgarian State Gambling Commission und wird in den nächsten Wochen ein Pokerangebot über die Domain PokerStars.bg an den Start bringen. Eric Hollreiser verspricht sich viel von dem dort boomenden Pokermarkt, andere Anbieter haben sich allerdings noch nicht um eine Lizenz bemüht. Stars wächst also weiter, neben Bulgarien hat der Marktführer inzwischen Lizenzen in Dänemark, Frankreich, Spanien, Italien, Belgien, Malta, Isle of Man und Deutschland.


Unruhen in Kiew führen zum Hausarrest für Pokerspieler. Die Russian Poker Tour hat in Sachen Timing großes Pech. In Kiew sollte das Eröffnungsturnier der fünften RPT-Saison starten. Durch die Unruhen wurden die Pokerspieler im „Khreschatyk Club“ verbarrikadiert und warten nun darauf, dass sich die Situation entspannt. Im Hotel ist der Strom ausgefallen, die Spieler werden aber mit Lebensmitteln und Getränken versorgt, die Situation ist dennoch angespannt und die Spieler sind müde. Trotzdem vertreiben sich einige die Zeit mit Poker …