Ludovic Lacays beendet seine Pokerkarriere. Der 29-jährige Franzose überrascht die Community und auch seinen Sponsor Winamax mit seinem Abschied von den Pokertischen. In einem Blogeintrag erwähnt der EPT-Sieger ein nicht ausschlagbares Angebot und freut sich auf einen spannenden neuen Lebensabschnitt. Was genau sich dahinter verbirgt, bleibt offen. Nach insgesamt 9 Jahren an den Pokertischen ist ein wenig Abwechslung vermutlich sehr verlockend.

 

Pokernews im Stress mit der WSOP? Seit vielen Jahren ist PokerNews der Exklusivpartner der WSOP und kümmert sich um die Berichterstattung aus erster Hand. Diese Exklusivität geht in diesem Jahr verloren. Wer nun den ersten Zugriff auf die Pokertische bekommt, hat Caesars noch nicht bekannt gegeben. Lt Twitter-Nachrichten hat Pokernews deutlich höhere Preise für die Berichterstattung gefordert, und damit die Veranstalter letzen Endes zu einem günstigeren „Dienstleister“ getrieben. Die WSOP-Verantwortlichen ziehen auch in Betracht, den Live-Blog selbst zu pflegen.

 

888Poker mit höheren garantierten Preisgeldern. In Sachen Kundenzuspruch ist 888Poker bereits seit längerer Zeit hinter dem Platzhirsch PokerStars positioniert. Durch die Kundennachfrage, können die Veranstalter die Turniere neu kalkulieren. Als Ergebnis darf man sich über höhere Garantiesummen freuen. Zusätzlich wurden mit „The Crocodile“ und „The Vulcano“ weitere No-Limit-Hold’em-Events mit höherem Buy-In in den Turnierplan aufgenommen. Die Turniergrinder sollten sich auf der Website unbedingt die Details ansehen.

 

Dan Cates auf Tilt. Der „jungleman“ ist kein einfacher Charakter, das mussten diverse Gegenspieler sowohl online als auch in den Kasinos feststellen. Beim $100k Turnier der Aussi-Millions war es mal wieder so weit. Cates pushte seinen Stack mit KK in die Mitte und lief in AA von Jeff Rossiter. Mit einem „willst Du mich verarschen“ entgleiste Cates bereits verbal und krönte das unsportliche Verhalten, indem er eine Handvoll seiner Chips in Richtung des Gegners warf und diesen teilweise sogar getroffen hat. Rossiter ließ sich nicht provozieren. Die Asse hielten und Cates stürmte aus dem Saal. Nicht gerade die feine englische Art.