Bis vor kurzem war die Welt in Österreich noch in Ordnung. Neben dem bekannten CCC eröffnete u.a. das Montesino und auch diverse andere "Card-Casinos" erfreuen sich großer Beliebtheit.
Nun plant der Finanzminister eine Gesetzesänderung. Demnach sollen die Casinos Austria zum Monopolisten werden – dies ist natürlich ein Alptraum für die ca. 100 privaten Betreiber.
Nun hat sich Peter Zanoni vom Concord Card Casino in einer Tageszeitung zu Wort gemeldet. Zanoni hat bereits diverse Rechtstreitigkeiten austragen müssen und spricht Klartext. Wenn das Gesetz wirksam wird, wäre dies das Ende für die CCC-Kette und 450 Angestellte verlieren die Arbeit. Zanoni wird das Gesetz deshalb auf höchster Ebene anfechten und den Verwaltungsgerichtshof und den Europäischen Gerichtshof einbeziehen. 
Wie immer wird die Beurteilung ob Poker ein Glücks- oder Geschicklichkeitsspiel ist eine entscheidende Rolle spielen – hoffen wir auf eine guteEntscheidung.