Nachdem Jorgensen das Schattenboxen von Gus Hansen als „spastischen Anfall“ beleidigte, trafen die 2 sich im Ring um ein paar Dollar auf sich zu verwetten und die Beleidigung wie echte Kerle „abzuarbeiten“. Geboxt wurde in Kopenhagen (die EPT machts möglich) und im Netz konnte man über gushansentv.com  railbirden (dort sollten auch noch Clips zu finden sein).

 

 hansenbox

Hansen engagierte für das Training den Olympiamedaillen-Gewinner Johnne de Lima … aber die akribische Vorbereitung half nicht viel. Das Match lief über 3 Runden und Jorgensen konnte 2 davon für sich entscheiden. Jorgensen jubelte mit letzter Kraft und strich 35,000 Dollar Wettschulden vom Gegner ein.

 quelle: cardplayer.com