Gus Hansen zeigt wie man im Online Poker seine Bankroll schnell um 1 Million Dollar erhöht. 
 
hansen 
 
Egal wo sich der Däne zur Zeit aufhält, Full-Tilt-Poker ist immer nur einen Mausklick entfernt. In Australien spielte er nun eine 24 Stunden-Session PLO und die Gegner hatten kaum eine Chance. Er spielte zwar nicht viele Hände, gewann aber die großen Pötte. Verlierer der Session waren KaiBuxxe, Jumper17 und DaFool. Diese 3 hatten allerdings selber schon einigen Erfolg beim PLO im Juli. 
 
Im größten Pot waren am Ende $101,000. KaiBuxxe (ein österr. Pokerprofi) hatte einen Flush gefloppt und war am Flop all-in. Hansen bekam dann mit jeweils einem Jack auf Turn und River Quads. Mit einem geriverten Flush gewann er anschließend weitere $88,000 gegen eine Straße. 
 
Mit dieser erfolgreichen Session setzt Hansen bereits die zweite Rekordmarke in 2 Monaten. Bereits im Juni hatte Gus eine Killer-Session mit großem Gewinn gegen Ziigmund gespielt. Im Chat durfte sich der Däne einiges an Beschimpfungen und Provokationen anhören. Er wurde u.a. als Fisch und als Gay bezeichnet. Auf dieses Niveau muss sich ein „Gewinner“ natürlich nicht begeben. Mit einem simplen „no I don't think so“ reduzierte er den Chat auf ein Minimum. Auch einen $280K Coinflip lehnte er kategorisch ab. 
 
Aber es geht natürlich nicht nur die Bankroll-Leiter rauf. In der High-Stakes-Welt liegen Licht und Schatten dicht zusammen. Am Folgetag hat Hansen bereits $515,000 verloren.  
 
quelle: pokerlistings.com