bussJerry Buss ist vielen Pokerfans aus der TV-Show „High-Stakes-Poker“ bekannt. Der ruhig und tight agierende Milliardär hat sich regelmässig  mit den Pro's gemessen, spielte auf gutem Niveau und konnte sich Verluste leisten. Entsprechend beliebt war der Geschäftsmann bei den Pokerpro‘s. Buss machte in seinem gesellschaftlichen Umfeld viel Werbung für das Pokerspiel und konnte auch in der WSOP einige Male die Geldränge erreichen. Zu einem Bracelet hat es allerdings nicht gereicht.

In der Sportwelt war Buss als Besitzer der Los Angeles Lakers bekannt. Er kaufte den Verein 1979 für geschätzte $67 Millionen. Nach dem Kauf begann eine erfolgreiche Ära für den Club in der 10 Mal die NBA Championship gewonnen wurde.

Buss holte mit Shaquille O'Neal, Magic Johnson und Kareem Abdul-Jabbar Basketball-Legenden in den Club und genoss ein entsprechend hohes Ansehen in der Sportbranche.

Am 18. Februar erlag der 80jährige in einem Krankenhaus seinem Krebsleiden. Die Pokerwelt hat einen sympathischen Unterstützer verloren die befreundeten Spieler teilen ihre Trauer u.a. in Form diverser Twitter-Nachrichten.