Luke –FullFlush- Schwartz rüpelt sich weiter durch die Pokerszene.

Nachdem er Tom Dwan als zurückgebliebenen Autisten beschimpfte und aus dem EPT-Event in London rausflog, griff sich Schwartz im Restaurant ein Sandwich und ging ohne zu zahlen. Den Hinweis der Verkäuferin ignorierte er und prollte etwas von „VIPS müssen nicht zahlen“.

Das sahen die Verantwortlichen anders. Schwartz wurde lebenslang für das Grosvenor Casino gesperrt und hat für die laufende EPT-Saison ebenfalls eine Sperre.

Bleibt die Frage: Können unerwünschte Personen auch VIP sein?