Die schlechten Nachrichten aus dem Casino Hohensyburg nahmen in den letzten Wochen kein Ende und endlich haben die Verantwortlichen erste Konsequenzen gezogen.

Der Pokerchef Thorsten Kartzinski wurde ohne begleitende Pressemitteilung oder Begründung abgesetzt. Auch wenn die Öffentlichkeitsarbeit der Westspielgruppe weiterhin zu wünschen übrig lässt, ist dies ein erster wichtiger und richtiger Schritt um das Vertrauen der Kundschaft zurückzugewinnen. Zum Comeback als  Vorzeigecasino ist es allerdings noch ein weiter und steiniger Weg.

quelle: pokerolymp.de