Die EPT in Dortmund darf als voller Erfolg gewertet werden. Es war mit 493 Teilnehmern das größte EPT aller Zeiten und hatte einen Preispool von 2.317.100 Euro! Der Live-Stream brachte auch Atmosphäre an die Online-Pokertische der Onlinegambler. Von den 126 Teilnehmern aus Detuschland kam Sebastian -Miami (www.luckbox.de)- Ruthenberg „in’s Geld“ (3. Platz) und machte den FinalTable unsicher. Mit Andreas Hoivold geht der Titel nach Norwegen. Der gutgelaunte 35. Jahre alte Profi verbucht seinen 2. Erfolg in kurzer Zeit: Im Dezember wurder er 3. bei der Poker Million in London und erhielt $250,000 nun kassiert er 672.000 Euro Siegprämie.
eptdortmund

Freuen wir uns auf weitere Veranstaltungen in Deutschland – wir sehen uns in den Satellites 🙂