hilleDie Norwegerin bubblete im diesjährigen Main-Event den Finaltisch. Das Bedauern ganz bestimmt nicht nur die TV-Produzenten von ESPN. Der 11. Platz und die damit verbundene Prämie in Höhe von $590,442 werden wohl nicht das Ende der Fahnenstange markieren.

Betfair interessiert sich für die Spielerin und möchte Hille längerfristig als Repräsentantin gewinnen /binden . Damit würde die junge Frau mit Peter Eastgate und John Tabatabai professionelle Kollegen kennenlernen und bei künftigen Live-Events dank Sponsoring dabei sein.

In Sachen Außenwirkung bspw. gegen Frau Obrestad steht's schonmal 1:0 … in Sachen Pokerskills lassen wir uns mal überraschen.