4cb404b07d53c

Wie immer wurde in Baden auch der NationsCup ausgespielt. Dort meldeten sich 4 deutsche, drei österreichische und drei schweizer Teams an,  um den Titel des besten Teams in ein deutschsprachiges Land  zu bringen. Die Teams bestehen jeweils aus 4 Mitgliedern und die erste Turnierphase waren Qualifikationsturniere für den Final Table. Je mehr Punkte man sammelte, desto mehr Startstack bekam man dann dort.

Am Final Table saßen dann folgende Teams mit ihren jeweiligen Team Captains sortiert nach Stack:

FIN(Ilari Tahkokallio), I(Dario Alioto), A(Ivo Donev), D(Michael Keiner), A(Harry Casagrande), A(Wasi Akhund), IR(Pouya Pouya), FIN(Seppo Parkkinen), FIN(Juha Helppi)

Am Final Table war den Finnland einfach zu gut am runnen, als das einer der anderen Teams ihnen gefährlich werden konnte. Ihr Team Captain Juha Helppi war auch ihr bester Spieler, denn im HU gegen den italiänischen Captain konnte er sich letztendlich durchsetzen und seinem Team das Preisgeld von 161.000€ sichern, sowie den Titel des Nation Cup Siegers.

Herzlichen Glückwunsch nach Finnland an dieser Stelle!