Nach der WSOP kann man im Rennen um den Titel “Player of theYear”  von der Halbzeit sprechen.

Erik Seidel führt das Feld an, die Verfolger lauern jedoch.Auf den folgenden Plätzen sind Namen wie John Phan, David Benyamine und DavidPham zu finden.

Zwischen dem Erstplatzierten und dem 10. Platz liegenlediglich 1,500 Punkte, es ist also noch alles möglich.

 Quelle: cardplayer.com