Die High-Stakes-Tische im legendären Bobby's Room füllen sich wieder. Nachdem die High-Stakes-Tische in letzter Zeit eher sporadisch bevölkert wurden, haben sich nun die Limits reduziert.

Die Ureinwohner von Bobby's Room wie Barry Greenstein, Doyle Brunson und Sam Farha begrüßen die Entwicklung. Durch die Finanzkrise haben diverse High-Stakes-Spieler Verluste im Aktiengeschäft eingefahren und die Bankroll ist nicht mehr so prall gefüllt. Ausserdem sind die populären Spieler allesamt als Geschäftsleute unterwegs – hier sind natürlich auch Investitionen zu tätigen die ebenfalls das Spielgeld schmälern.

Deshalb haben sich die Blinds von ehemals $2000/$4000 auf $1000/2000 halbiert. Nur bei Kundschaft mit dicker Brieftasche und ausdrücklichem Wunsch gehen die Haie mit höheren Blinds auf die Jagd.

Durch die etwas günstigeren Spiele kommen alte Bekannte wie Ivey, Elezra, Benyamine und Hansen an die Tische und treffen vermehrt auf erfolgreiche Online-Spieler die sich bei den mixed Games u.a. auf die großen H.O.R.S.E.-Events der WSOP vorbereiten wollen.