Obrestad war zuletzt am Final-Table der EPT-Dublin als Favorit gehandelt worden. Während sich viele über einen 2. Platz freuen würden, ist Sie sehr enttäuscht. „Ich war Card-dead und callte schließlich im Heads-Up ein All-In mit 77 bei einem T-High-Flop“, so das ärgerliche Resümee der Spielerin. 
 
obre 
 
Nachdem Annette im Main-Event der WSOPE in London £1,000,000 gewann, wird das entgangende Preisgeld sicher keine Kopfschmerzen bereiten. Aber den EPT-Titel hätte Sie gerne gewonnen. 
 
Nach London reiste Obrestadt nach Barcelona, Baden und Aruba. Nun freut Sie sich auf die Heimat und wird eine Turnierpause geniessen. Natürlich wird weiter aktiv online gepokert – im Regelfall 40-50 Stunden wöchentlich. 
 
quelle: pokerlistings.com