Seit längerer Zeit arbeitet Harrah's Entertainment an einer Online-Vermarktung der WSOP-Marke. Nun gibt es eine erste Vereinbarung mit dem Pokeranbieter 888 (Pacific).

Zielsetzung der Unternehmen ist es, die Voraussetzungen für eine Online-WSOP zu schaffen. Sobald der UIGEA fällt, soll der Startschuß für das Prestigeprojekt fallen. Mit der Austragung der Online-WSOP bei einem etablierten Pokeranbieter, müssen natürlich auch die Interessen der „Offline-„Sponsoren (Everest Poker bspw). berücksichtigt werden. Hier darf man auf künftige Konzepte gespannt sein.

Bei den Online-Profis gehört 888 nicht gerade zu den Lieblingsseiten, die Software weist einige Eigenheiten auf, die Resonanz der Online-Community könnte also auch interessant sein.