Facebook
Seite 3 von 22 ErsteErste 1 2 3 4 5 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 218
  1. #21
    Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    82

    Standard

    Heyho heiterbiswolkig,

    möchte nun endlich auch meinen Kommentar für diese noch nicht fertigen Tisch abgeben. SEHR SEHR GEIL... Die Konstruktion an sich ist schon genial. Die sehr gute Vorrausplanung trägt nun ihre Früchte. Die Rail ist ja mal bombig...schön verarbeitet...so wie ich sehe keine Falten mit dabei. Auch wie Infi schon schrieb...super Farbwahl.


    Ich selber habe auch meinen Pokertisch 2,30m x 1,20m- Monster, gestern fertig bekommen...naja geeignete Tischbeine fehlen noch... . Aber das erste Turnier hat er schon hinter sich.
    Leider ist mir das covern der Rail nicht wirklich gelungen (außen). Habe ziemlich viele Falten drin. Liegt vielleicht auch an dem Kunstleder oder an meiner spährlich vorhandenen Polstereierfahrung.

    Aber nun zurück zu deinen Tisch. Freue mich riesig darauf den fertigen zu sehen. Einzig was mich persönlich stören oder für mich nicht gut aussehen würde (ist ja bekanntlich Geschmackssache), ist der LED-Schlauch.
    Bei deiner Konstruktion hätte ich einzelne kleine LED´s oder kleine Lampen eingebaut. Die würden ziemlich gut mit einer kleinen Konstruktion im Inneren der Hohlräume besser aufgehoben sein. (meine Einschätzung).

    Bin sehr gespannt. Mach weiter so.

    Gruß Hannoi_AIP

  2. #22
    Avatar von Matt255
    Matt255 ist offline Poker Gott
    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    1.876

    Standard

    Das Rail sieht super aus! Und das Rail-Suede ist ohnehin der Hammer.

  3. #23
    Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    82

    Standard

    Eine Frage an heiterbiswolkig,

    Mit welchem Zeichenprogramm hast du die Zeichnungen erstellt?


    Gruß Hannoi_AIP

  4. #24
    Avatar von ChipFreak
    ChipFreak ist offline Poker Gott
    Registriert seit
    16.04.2007
    Beiträge
    2.641

    Standard

    Jo...die Rail ist echt nen Kracher!!!
    Sieht ganz schön gemütlich aus. Dadurch das es so hoch ist wirkt es gleich noch viel schöner von der Form.
    Son raised rail ist glaub ich auch schon was feines...nun überlege ich ob ich meins noch nachträglich höherlege.

  5. #25
    Avatar von heiterbiswolkig
    heiterbiswolkig ist offline Poker Gott
    Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    2.653

    Standard

    Zitat Zitat von infi47 Beitrag anzeigen
    du fiesling hast aber eine festool handkreissäge.
    Die gehört meinem Schwiegerpapa und ich erstarre auch immer in Ehrfurcht, wenn ich mir die mal leihen darf. Ist schon echt was Feines!

    Zitat Zitat von infi47 Beitrag anzeigen
    hoffentlich kommst du dieses wochenende noch weiter, denn wir wollen alle neue bilder sehen.
    Ich bin noch ein bisschen weiter gekommen: Lichtschlauch ist drin, Spielfläche und Racetrack sind gedämmt und mit Holzleisten umrandet (für eine harte Kante... muss jetzt noch keiner verstehen, Bilder werden aber Bände sprechen), Grundplatte ist fix und fertig lackiert. Aber der Bericht muss noch ein paar Tage warten. Ich komme zurzeit einfach nicht dazu...

    Zitat Zitat von Hannoi_AIP Beitrag anzeigen
    Heyho heiterbiswolkig,

    möchte nun endlich auch meinen Kommentar für diese noch nicht fertigen Tisch abgeben. SEHR SEHR GEIL... Die Konstruktion an sich ist schon genial. Die sehr gute Vorrausplanung trägt nun ihre Früchte. Die Rail ist ja mal bombig...schön verarbeitet...so wie ich sehe keine Falten mit dabei. Auch wie Infi schon schrieb...super Farbwahl.
    Danke dir! Die Vorausplanung war tatsächlich das A und O. Steigert auch die Vorfreude logarhythmisch...

    Zitat Zitat von Hannoi_AIP Beitrag anzeigen
    Ich selber habe auch meinen Pokertisch 2,30m x 1,20m- Monster, gestern fertig bekommen...naja geeignete Tischbeine fehlen noch... . Aber das erste Turnier hat er schon hinter sich.
    ...und wo sind die Bilder?


    Zitat Zitat von Hannoi_AIP Beitrag anzeigen
    Einzig was mich persönlich stören oder für mich nicht gut aussehen würde (ist ja bekanntlich Geschmackssache), ist der LED-Schlauch.
    Von dem Schlauch wird man ja am Ende auch nix mehr sehen. Der verschwindet hinter einer Plexiglasscheibe, die das Licht so stark streuen soll, dass eigentlich nur noch eine hintergrund-beleuchtete Fläche bleiben wird.


    Zitat Zitat von Hannoi_AIP Beitrag anzeigen
    Bei deiner Konstruktion hätte ich einzelne kleine LED´s oder kleine Lampen eingebaut. Die würden ziemlich gut mit einer kleinen Konstruktion im Inneren der Hohlräume besser aufgehoben sein. (meine Einschätzung).
    Wie genau stellst du dir das denn vor? So wie bei Infi´s Tisch? Von der Konstruktion selbst sieht man hinterher ja auch nix mehr.

    Zitat Zitat von Hannoi_AIP Beitrag anzeigen

    Mit welchem Zeichenprogramm hast du die Zeichnungen erstellt?
    Mit Corel-Draw...



    An alle anderen:

    Danke für die lobenden Kommentare!

    Aber, wie gesagt. Der Bericht muss leider noch ein paar Tage warten (ich hoffe, im Laufe der Woche). Hab grad zu viel um die Ohren... und ganz fertig ist der Tisch eh noch nicht. Es fehlen noch:

    - Beziehen von Spielfläche (ging im ersten Versuch daneben und muss die Hälfte der Klammern wieder ziehen) und Racetrack
    - die Plexiglasplatte
    - ein paar kleine Feinheiten

    Alles in allem ein Arbeitstag, schätze ich... Stichtag wird voraussichtlich das letzte Juni-Wochenende sein.

    Schöne Grüße

  6. #26
    mezzo02 ist offline Shark
    Registriert seit
    28.04.2007
    Beiträge
    128

    Standard

    also, ich muss sagen, ich bin auch begeistert :-).
    wenn ich nochmal einen 2ten tisch bauen sollte, was ich eigentlich nicht vor hatte, dann einen ähnlichen. mittlerweile könnte meiner auch etwas grösser sein. & mit beleuchtung hatte ich beim ersten schon angedacht, war mir aber für den ersten etwas zu heikel, & wusste auch nicht 100 %ig wie ich das lösen wollte/sollte :-).
    aber, zeig mal schön die bilderchen, & dann werden wir sehen :-).....

  7. #27
    Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    82

    Standard

    Von dem Schlauch wird man ja am Ende auch nix mehr sehen. Der verschwindet hinter einer Plexiglasscheibe, die das Licht so stark streuen soll, dass eigentlich nur noch eine hintergrund-beleuchtete Fläche bleiben wird.
    Aso, habe ich auf deiner Zeichnung total übersehen. So ist es natürlich gut. Hatte zuerst gedacht, dass du den Schlauch "außen" rumlegst, so wie es viele schon gemacht haben...

    ...und wo sind die Bilder?
    Wenn ich die hier posten darf, ist ja auch dein Pokertischthread (heiterbiswolkig)...möchte nicht extra einen Thread eröffnen.
    http://img5.imageshack.us/img5/7303/pict0376t.jpg
    http://img194.imageshack.us/img194/9792/pict0388.jpg
    http://img199.imageshack.us/img199/7615/pict0386p.jpg

    Nichts besonderes...

    Gruß Hannoi_AIP
    Geändert von Hannoi_AIP (11.06.2009 um 19:54 Uhr)

  8. #28
    Avatar von heiterbiswolkig
    heiterbiswolkig ist offline Poker Gott
    Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    2.653

    Standard

    5. Die (oder das?) Rail (Teil 1)

    Angesichts der Tatsche, dass (ich leg mich jetzt mal fest) die Rail (von die Armauflage) das Nervigste und Schwierigste am ganzen Pokertisch sein soll, hab ich mich entschlossen, diese als erstes in Angriff zu nehmen.

    Als erstes hab ich die Außenkante mit dem Schwingschleifer ordentlich rund geschliffen, da ich am Ende von der Kante so wenig wie möglich spüren will.



    Danach ging es ab auf den Dachboden, Schaumstoff ausgelegt und Rail drauf. Rechts unten sieht man die angesprochene Klebefuge, die laut AGB des Unternehmens leider kein Reklamationsgrund ist (hab ich natürlich erst gesehen, als ich reklamieren wollte… schöne Scheiße!). Aber ich hab Glück gehabt. Die Hoffnung, man würde die Fuge nach dem Bespannen nicht spüren hat sich glücklicherweise bewahrheitet. Naja, wenn man weiß, dass da was ist, dann kann man sich´s einbilden…



    Mann, war ich aufgeregt, nur den ersten Strich mit dem Edding auf dem Schaumstoff zu machen. Ich wollt gar nicht wirklich anfangen vor lauter Angst, was verkehrt zu machen. Aber hilft ja nix… Also Edding in die Hand und die Innen- und Außenkante auf den Schaumstoff übertragen.



    Dann ging es dran, die Oberfläche und die Seiten sowie den Schaustoff mit Sprühkleber einzusprühen. Dabei ist die ganze Dose draufgegangen.



    2 Minuten ablüften lassen, bis der Kleber keine Fäden mehr zieht und druff die Rail. Ich weiß nicht, ob´s am Schaumstoff lag (der ist halt echt so richtig schwer und steif) oder ob´s der falsche Kleber war, jedenfalls hat da beim Hochbiegen des Schaumstoffs an die Seiten rein gar nix gehalten. Also, doppelseitiges Klebeband genommen und einmal rundherum dran tapeziert.



    Da das alleine auch nicht genügte, haben wir den Schaumstoff vorübergehend an der Unterseite der Rail festgetackert, nachdem wir ihn möglichst faltenfrei an den Seiten angelegt hatten. Schon da kam es mir vor, dass wir nur noch Schadensbegrenzung betreiben…



    So, in meinem Eingangspost hatte ich ja schon erwähnt, dass ich mir die ganze Zeit nicht schlüssig war, ob ich den Schaumstoff an der Vorderkante der Rail enden lassen oder um die Rail herumführen sollte. Ich entschied mich letztlich, einen Überstand von rund einem halben Zentimeter zu behalten, der sich beim Bespannen schön um die Kante herumlegen soll, ansonsten jedoch eine saubere Railvorderkante bildet (beste Entscheidung, kann ich weiterempfehlen). Zum Schneiden hab ich nach einigen erfolgsarmen Versuchen mit dem Cuttermesser Mutters gutsbestes Elektro-Tortenmesser verwendet und ich muss sagen, dass es da keine Alternative gibt. Das Ding schneidet wie die Hölle und durch die gegenseitig entgegengesetzt laufenden Doppelklingen entstehen beim Schneiden keinerlei Schwingungen. Es geht einfach seelenruhig durch wie das berühmte heiße Messer durch die Butter.



    Als der Schnitt an der Innenkante fertig war, nahm das Klebeunheil seinen unverminderten Lauf. Mir hat´s ständig die Nackenhaare aufgestellt, wenn ich dieses langsame schmatzende Geräusch hörte, wenn sich der Schaumstoff zentimeterweise von der Oberseite der Rail löste. Auch hier mussten wir wieder mit doppelseitigem Klebeband nachhelfen. Und die Vorderkante kriegst du halt durch abschnittsweises Kleben und hinziehen nie wieder so gerade hin, wie sie mal war…

    Eieieiei, war mir flau im Magen…



    Als das wieder halbwegs ausgemerzt war, haben wir abschnittsweise die Vertackerung des Schaumstoffs von der Unterkante gelöst, die Tackernadeln gezogen und die überstehenden Reste abgeschnitten.



    Dann ging´s endlich an´s Beziehen!

    Zurück zur Übersicht
    6. Die Rail (Teil 2)
    Geändert von heiterbiswolkig (06.01.2011 um 23:02 Uhr)

  9. #29
    Avatar von heiterbiswolkig
    heiterbiswolkig ist offline Poker Gott
    Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    2.653

    Standard

    6. Die Rail (Teil 2)

    Das Beziehen:

    Padded Rail Suede auf einen Teppich gelegt, alle Falten rausgestrichen und die Rail upside down drauf.

    Ich hab mir zum Beziehen so ´ne Zange zugelegt, die eigentlich zum Bespannen von Leinwänden verwendet wird und bereue diese Investition nicht. Auf den Innenseiten konnte ich sie zwar nicht benutzen, aber für die Außenseiten war sie Gold wert. Man hat einen festen Griff und kann über eine Breite von gut 10cm eine gerade Fläche gleichmäßig ziehen.



    Angefangen haben wir natürlich an der Außenseite und dort an den beiden Geraden. Erst eine Gerade komplett fertig und dann die andere Seite, jeweils mittig beginnend und nach außen hin weiterwandern.

    In den beiden Bögen immer winkelhalbierend arbeiten, damit man die Falten bestmöglich raus bekommt, also zuerst die Vorderkante (90°), danach beide Seiten im 45°-Winkel, usw. Dabei bei jedem Spannvorgang höchstens 3-4 mal Tackern (so eng wie´s geht) und lieber häufiger neu anlegen. Übrigens nicht einfach den Stoff nehmen und nach innen ziehen, sondern erst nach schräg oben und dann erst unter Zug nach unten wandern, damit sich der Schaumstoff schön staucht. Dann mit satter Kraft ziehen, und dabei 2-3 mal leicht nach links und rechts pendeln, damit sich der Stoff schön um die Rundung schmiegen kann. Das ganze dauert lange, tut mit der Zeit verdammt weh, aber liefert ein geiles Ergebnis. Wenn die erste Reihe Tackernadeln drinnen ist, den ganzen Vorgang am besten nochmal wiederholen und eine zweite Reihe Tackernadeln reinhauen. Das bringt bezüglich der Faltenbeseitigung nochmal überraschend viel.





    Nachdem die Außenseite fertig bezogen war, haben wir die Rail umgedreht, begutachtet, für gut befunden, uns gefreut wie die Schneekönige, ein Bier aufgemacht und danach die abstehenden Stoffreste abschnitten.





    Vor dem Bespannen der Innenseiten sollte im Bereich der Geraden überschüssiges Material raus- und in den Bögen der Stoff eingeschnitten werden (mindestens 16-mal). Wir haben 3-mal nachschneiden müssen, weil ich immer Schiss hatte, zu weit einzuschneiden…



    Was danach kommt, ist pure Gewalt, aber trotzdem wohldosiert! Beim Spannen nach innen treten derart hohe Spannungen auf, dass man ständig auf der Hut sein muss, dass der Stoff nicht weiter einreißt. Daher auch hier in Winkelhalbierenden immer weiter vorarbeiten. Und immer schön auf die Finger aufpassen beim Tackern…

    An den Innenseiten der Rundungen spannt sich der Stoff ganz automatisch superfest um die Rail und staucht dementsprechend auch den Schaumstoff. Berücksichtigt das beim Bespannen der Innenseiten der Geraden. Man ist geneigt, hier nicht zu stark zu spannen. Aber wenn die Geraden lasch und die Bögen superfest gespannt sind, dann sieht es ungleichmäßig aus. Also lieber bei den Geraden ein bisschen fester strammziehen, bei den Bögen ergibt sich das von ganz allein!







    Wenn alles fest ist, zur Sicherung noch eine zweite Reihe Tackernadeln reinhauen, die übrigen Stofffetzen abschneiden und zu guter letzt jede einzelne Nadel mit dem Hammer nachkloppen…





    Tadaaaaaa!!!!!!!

    Von oben…







    und von unten…



    Zurück zur Übersicht
    7. Installation Lichtschlauch
    Geändert von heiterbiswolkig (06.01.2011 um 23:06 Uhr)

  10. #30
    Avatar von ChipFreak
    ChipFreak ist offline Poker Gott
    Registriert seit
    16.04.2007
    Beiträge
    2.641

    Standard

    Schöne Anleitung...
    Oh man, wie ich mich noch an den Scheiss erinnern kann.
    Die/Das Rail ist echt ne Sau!!!

    Aber ist ja am ende doch tip top geworden.
    Da rechnet man anfangs absolut nicht mit wenn man nach und nach vor sich hinverzweifelt (so kam ich mir jedenfalls erstma vor) und immer nur denkt "Oh haua haua ha....wenn das mal gutgeht, naja...nu wird das halt so, muss ja irgendwie."


    *EDIT* Hehe...ganz überlesen, dass ihr auch die Tackernadeln einzeln nachkloppen musstet Das ist echt das allerletzte...allein schon aus Prinzip, weil son Tacker ja eigentlich da durchkommen sollte. War bei uns auch der Fall und hat mich echt aufgeregt.
    Geändert von ChipFreak (09.06.2009 um 01:14 Uhr)

Seite 3 von 22 ErsteErste 1 2 3 4 5 13 ... LetzteLetzte

LinkBacks (?)


Ähnliche Themen

  1. Geschichte Entstehung Historie
    Von Ody im Forum Pokerchips
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 05:13
  2. Poker-Geschichte
    Von jennnson im Forum Poker und Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 16:37
  3. Die Geschichte eines Pokerspielers.....
    Von Tron im Forum Diskussionen über Poker
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.01.2008, 23:58
  4. Poker Geschichte
    Von Worrest-T im Forum Diskussionen über Poker
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.10.2007, 09:18
  5. Wie lange Pokert ihr täglich?
    Von Gummihuhn im Forum Geplauder über alles
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.02.2007, 12:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •