Turnier Bankroll Management

Als ambitionierter Multi Table Tournament (MTT) Poker Spieler, der bereit ist in das Spiel zu investieren und um Echtgeld zu spielen, stellt man sich in der Regel zunächst folgende Fragen:

Welche Summe Geld möchte ich investieren oder wie viel ist nötig um das Spiel sinnvoll anzugehen?
Wie groß sollten die durchschnittlichen Turnier Buyins mit meiner Bankroll sein?
Ab […]

Turnier Poker: Bubble Phase

Im Artikel „Strategie für die frühe Phase eines Turniers“ haben wir bereits die drei Phasen des Online Turnier Poker vorgestellt. Die zweite Phase wird gemeinhin auch als mittlere Phase bezeichnet. Diese ist vor allem durch höhere Blinds und niedrigere durchschnittliche Stacksizes charakterisiert. Die Stacks der Spieler betragen in der Regel 25-40 Big Blinds und durch […]

Turnier Poker: Späte Phase

Hat man die frühe Phase eines Turniers und auch die Bubble hinter sich gelassen kann man sich schon einmal sicher sein, einen Gewinn erwirtschaftet zu haben. Nun beginnt nämlich die Späte Phase beim Turnier Poker. Zu Beginn beträgt das sogenannte Payout in der Regel allerdings nur ungefähr das zweifache Buy-In und besonders die vorderen Geldränge […]

Turnier Poker: Frühe Phase

Poker Turniere lassen sich allgemein in drei Phasen unterteilen:

Frühe Phase: Die frühe Phase eines Turniers ist charakterisiert durch relativ kleine Blinds und große Chipstacks (50-100 BB). Das Turnier hat erst begonnen und es ist noch ein relativ weiter Weg bis die Spieler im Geld, also „In the Money“ (ITM), sind.
Bubble Phase: In der mittleren Phase […]

Stärke der Starthände Texas Holdem

Die Stärke der Starthände Texas Holdem im No-Limit Texas Hold’em lassen sich anhand ihrer Stärke in verschiedene Gruppen unterteilen. Je nach Position, Gegner und Spielsituation empfiehlt es sich Hände ab einer bestimmte Kategorie zu spielen und die schlechteren zu folden. Im Folgenden ist ein Poker Strategie Beispiel zu finden, wie eine sinnvolle Unterteilung Hole Cards […]

Sit and Go Bankroll Management

Wenn man Sit and Go (SnG) Poker ernsthaft angehen möchte, sollte man sich zunächst folgende Fragen stellen:

Welchen Betrag muss und sollte ich in Poker investieren?
Wie hoch sollte das maximale Buy-In sein welches ich für ein Sit’n’Go tätige?
Ab welchem Bankroll sollte ich auf höhere Buy-Ins aufsteigen beziehungsweise auf niedrigere absteigen?

Bankroll Management (BRM) beantwortet genau diese Fragen […]

Push or Fold Strategie nach Nash

Die Push or Fold Strategie nach Nash entstammt dem sogenannten „Nash Gleichgewicht“, welches auch „Nash Equilibrium“ genannt wird. Dieses ist für sogenannte „endliche Spiele“ anwendbar und stellt eine Bündelung von Strategien dar, welche mathematisch so korrekt ist, dass wenn alle Spieler exakt danach spielen für niemanden ein Vorteil entsteht.

Im Texas Holdem findet diese Pokerstrategie im […]

Pot Limit Omaha Bankroll Management

Wer Pot Limit Omaha (PLO) um Echtgeld spielen möchte sollte sich zunächst immer folgende Fragen stellen:

Wie viel Geld möchte und sollte man in das Poker Spiel investieren?
Welches Limit ist im Verhältnis zur Bankroll am sinnvollsten?
Ab welcher Summe sollte man ein Limit aufsteigen oder absteigen um nicht Gefahr zu laufen pleite zu gehen?

Die Antworten auf diese […]

Postflop Strategie

Bei der Postflop Strategie geht es darum aufzuzeigen, warum man in No Limit Texas Holdem nach dem Austeilen der ersten Gemeinschaftskarten (Flop) setzen sollte beziehungsweise wann dies nicht ratsam ist. Dafür macht es Sinn zunächst die Blätter, welche man nach dem Austeilen des Flops halten kann zu unterteilen und diverse Poker Regeln zu befolgen.
Made Hands
Sogenannte Made […]

Hilfsprogramme beim Poker

In der heutigen Zeit werden in der Welt des Online Pokerns zahlreiche Softwares angeboten, welche den Spielern helfen können ihre Poker Strategie weiterzuentwickeln und sich kontinuierlich zu verbessern. Fast schon unumgänglich sind heutzutage sogenannte Online Poker Tracking Softwares aka Hilfsprogramme beim Poker wie der „Holdem Manager 2“ oder der „Pokertracker 4“. Was man mit diesen […]

Jackpot Sit and Go Strategie

Ob Twister Poker oder Spin and Goes – Jackpot Sit and Go Turniere erfreuen sich zur Zeit einer sehr großer Beliebtheit. Diese Sit and Go Variante mit 3 Spielern, 25 Big Blinds Startstacks und einer Hyper Turbo Blind Struktur verlangt gezielte Aggressivität gepaart mit einem sicheren Umgang mit kleinen Chipstacks.

Zu Beginn eines jeden Jackpot SnG’s […]

Independent Chip Model (ICM)

Jeder, der sich mit Sit and Go beziehungsweise Turnier Poker beschäftigt, sollte sich früher oder später mit dem sogenannten Independent Chip Model (kurz: ICM) beschäftigen. ICM ist eine Methode mit der es möglich ist die Equity (Gewinnerwartung) eines jeden Spielers in einem Turnier anhand der Chipstacks aller Spieler zu ermitteln. Es lässt also eine Aussage […]

Cash Game Bankroll Management

Entscheidet man sich das Kartenspiel Poker etwas ernsthafter anzugehen, dann kommen bei den meisten Spielern zunächst drei wichtige Fragen auf:

• Wie viel Geld muss beziehungsweise sollte ich in Poker investieren?
• Welches Limit sollte ich mit diesem Geld spielen?
• Ab welcher Bankroll sollte ich in den Limits jeweils auf- oder absteigen?

Die Antwort auf diese Fragen liefert […]

Texas Holdem Strategie

Texas Holdem ist die mit Abstand beliebteste unter den Pokervarianten. Sie steckt voller Action und Facetten, was sie für viele Spieler weltweit sehr interessant macht. Doch auch wenn Poker in den meisten Casinos angeboten wird so trifft die Bezeichnung „Glücksspiel“ doch nur bedingt zu. Durch Erfahrung und einer ausgefeilten Pokerstrategie ist es in diesem Spiel […]

Pocket Aces richtig spielen

Abkürzungsverzeichnis
BB = Bigblind
Betsize = Wettgröße
callen = bezahlen
Continuationbet = Man betted als Preflopraiser nach dem Flop ~2/3 des Pots
Draw = Aussicht auf eine starke Hand
Fold = Wegschmeißen der eigenen Hand
Foldingequity= Die Möglichkeit, dass der Gegner folded, und man den Pot sofort gewinnt
Implied Pot Odds = Implizierte Pot Odds
Limp = Bezahlen des Bigblinds
Preflop = Bevor die Gemeinschaftskarten […]

Endphase eines Sit and Go Turniers

sngSit and Go Turniere werden besonders bei Pokerspielern, die neu in das Turnierspiel einsteigen wollen, sehr beliebt. Dabei werden an einem Tisch mit sechs oder zehn Spielern, die jeweils einen festen Buy-In bezahlt haben, an jeden Spieler gleichviele Chips verteilt. Die Regeln sind einfach. Ein Spieler, der keine Chips mehr hat, muss den Tisch verlassen. Derjenige, der am Ende des Spiels alle Chips in seinem Besitz hat, hat das Turnier gewonnen. Im Normalfall wird der Preispool anteilig unter die Spieler auf den ersten drei Plätzen aufgeteilt.
eine weitere gute Seite zum Thema Poker und eine Seite zum Pokern, für eine Abwechslung empfiehlt sich der Casino Ratgeber.

Table Image

table-imageEin guter Pokerspieler besitzt neben guten mathematischen Fertigkeiten vor allem eine feine Menschenkenntnis um seine Gegner einschätzen zu können. An einem Tisch mit mehreren guten Spielern hat jeder dieser Spieler schnell ein Bild von seinen Gegner. Er macht stellt sich darauf ein, ob ein Gegner eher tight oder loose spielt, also schwache Hände eher foldet oder versucht, sie durch einen Bluff oder spätes Glück auf dem Turn oder River durchzudrücken. Viele Spieler haben bestimmte Grundspielweisen, denen sie immer treu bleiben. Dieses Bild, welches von einem Spieler am Tisch entsteht bezeichnet man als "Table Image".  Mehr Infos dazu gibts bei www.casinoverdiener.com

 

Poker Table Selection

Table Selection beim Poker

poker_table_selection.gifDie Auswahl des richtigen Tisches ist beim Poker tatsächlich von großer Bedeutung, wenn der Spieler seine Gewinnchancen steigern möchte. Der Spieler kann zu den besten Spieler der Welt gehören, wenn er mit den neun Spielern spielt, die in der Rangliste vor ihm sind, wird er nur wenig Chancen auf einen Sieg haben. Andersherum kann er auch zu den schlechtesten Spielern der Welt gehören, wenn er einen Tisch findet, an dem noch schlechtere Spieler spielen ...

Poker Position

Die Position beim Pokern

poker_position.gifMit dem Begriff "Position" beim Poker ist die Reihenfolge gemeint, die bestimmt, wann die Spieler mit einer "Hand" an der Reihe sind. Alle Handlungen bei den Positionen sind immer relativ zum Kartengeber (Dealer) gemeint. Den Dealer bestimmt ein Spielstein, der so genannte "Dealerbutton". Dieser Stein wandert wie die übrigen Positionen im Uhrzeigersinn nach jedem Pokerspiel einen Platz weiter.

Hutchison Punkte System für Omaha

vorweg ein lesenswerter Text: Hutchison Punkte System für Texas Holdem

Erster Schritt

Bewerte Deine zwei niedrigsten Karten mit den folgenden Punkten:

A2 = 20 Punkte
A3 = 17 Punkte
A4 = 13 Punkte
A5 = 10 Punkte
23 = 15 Punkte
24 = 12 Punkte
34 = 11 Punkte
45 = 8 Punkte
Rest = keine Punkte

 

Zweiter Schritt

Die verbleibenden zwei Karten (“Kicker”) kriegen folgende Punkte:

3 = […]

Omaha High Low

Omaha High Low Poker (auch: Hi/Lo, OH8) ist eine mich absolut faszinierende Variante des Pokerns, die sich von den normalen Formen durchaus unterscheidet. Eine steigende Beliebtheit hat OH8 u.a. aufgrund der starken Action – anders als im Hold’em kann es durchaus vorkommen, dass man bei jeder zweiten Hand den Flop sieht. Der folgende Text bezieht […]

7 Card Stud Strategien

Seven Card Stud ist eine klassische Stud-Variante für zwei bis acht Spieler und war für lange Zeit die weltweit beliebteste Pokerform mit vielen Anhängern. Neben Texas Hold'em und Omaha ist diese Variante heute die am meisten verbreitete Art des Poker-Spiels und wahrscheinlich eine der kompliziertesten. Das neuere Texas Hold'em hat jedoch dem Seven Card Stud […]

Omaha aus Spielersicht

Erste Schritte im Omaha, oder: „Toto, wie komme ich wieder zurück nach Kansas?!“

…so oder so ähnlich waren wohl meine ersten Gedanken, als ich Omaha als einen Begriff neben dem von mir gesuchten Texas Hold’em-Button bei einem x-beliebigen Pokeranbieter entdeckte. „Liegt Omaha nicht direkt zwischen Kansas und Texas?“ Mutig und neugierig wie manch anderer vielleicht auch […]

7 Card Stud Strategien – Starthand (Third Street)

Eine starke Starhand wird immer Deine Gewinnchancen erhöhen. Die wichtigsten Entscheidungen beim Seven-Card Stud werden in der Starthand (Third Street) getroffen. Dein Hauptziel muss es immer sein, so viele deiner Gegner wie möglich schnell mit dieser hand auszuschalten. Es ist von zentraler Bedeutung, dass die drei Karten der Starthand, welche 42% der finalen Hand darstellen, […]

7 Card Stud Strategien – Forth Street

Mit dem Hinzufügen einer weiteren offenen Karte wird es Zeit für die Fourth Street – Strategie Deines Spiels. Jetzt solltest Du viel darüber nachdenken und analysieren, was auf dem Tisch passiert, denn jetzt ist der Zeitpunkt, an dem deine Hand beginnt Form anzunehmen. Die Strategie besteht darin, im Vorlauf zu antizipieren, wie deine Hand letztendlich […]

7 Card Stud Strategien – Fifth Street

Neben den Entscheidungen bei der Starthand (Third Street) naht mit der fünften Karte (Fifth Street) bei den 7 Card Stud Strategien ist die nächste wichtige Entscheidung. Jetzt beginnen die Streets mit den hohen Einsätzen – dies liegt daran, dass jetzt die Einsatzgrenze verdoppelt wird und insgesamt das meiste Geld was letztendlich gewonnen oder verloren wird, […]

7 Card Stud Strategien – Sixth Street

 

Die Sixth-Street kann hinsichtlich verschiedener Hände recht heikel sein. Bist Du der Meinung, dass du mit Erhalt der sechsten Karte, das beste Blatt am Tisch hast – solltest du aggressiver agieren, also setzen oder erhöhen. Grundziel in diesen letzten Runden ist es, mit einem guten Blatt, durch aggressives Setzen und Erhöhen, dem Gegner maximale Summen […]

7 Card Stud Strategien – Seventh Street

 

In der Seventh Street, River sind nun alle sieben Karten verteilt. Diese siebente und letzte Karte wird jedoch wieder verdeckt ausgeteilt. Die Pötte im Seven-Card Stud können mitunter sehr hoch werden. Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten entweder Du bist derjenige mit der stärksten Hand oder nicht. Hast Du es bis hierher mit einem starken Blatt […]

Poker Spielertypen

Jeder der etwas von Poker versteht wird Dir sagen, dass es unglaublich wichtig ist, durch Beobachtung und Analyse seinen Gegner zu Beginn und im Laufe der ersten Runden einzuschätzen. Das heißt nicht, dass Du jeden einzelnen Spieler hundertprozentig unter die Lupe nehmen sollst – das würde dich auch zu sehr vom eigentlichen Spiel ablenken – […]

Sit and Go Strategien

Sit  and Go Turniere gehen von einem anderen Grundprinzip aus als die so genannten Limit Ring Games. Im Gegensatz zu den Ring Games kannst Du soviel setzen, wie du möchtest. Wie bereits erwähnt ist für den einzelnen Spieler das Turnier beendet, wenn er keine Chips mehr besitzt, demnach nimmt die Anzahl der Spieler ständig ab. […]

Fullring Sit and Go Strategie

Ein hilfreicher Tipp zum Anfang. Nahezu jedes Pokerhandbuch rät Spielern, die zu einem Zeitpunkt spielen wollen an dem sie schlecht in Form sind, Sit and Go – no Limit Turniere zu vermeiden, da hier eine hohe Gefahr besteht nur durch einen Fehler aus dem Turnier zu fallen. Nun aber zu einigen strategischen Ratschlägen. Die Maximierung […]

Omaha High Low – Flop

Auch wenn es teilweise unmöglich oder sehr schwer erscheint, ist es lebenswichtig Eure Outs zu kennen und sie zu berechnen. Hier entscheidet sich schon teilweise mit großen Folgen, ob ein Draw Sinn macht oder aber die Nuts unerreichbar bleiben.

Ich versuche Euch die Komplexität der Outs-Berechnung beim Omaha High Low an einer von mir gespielten Hand […]

Omaha High Low – Turn

Kommen wir zurück zum Fallbeispiel. Hier könnt ihr die Omaha High Low Flop Action nachlesen.

Ich habe mich entschieden meine Omaha High Low Hand zu spielen und habe den deutlichen Raise gecallt. Somit haben wir einen 16 $ Pot und drei Spieler, die den Turn sehen:

Turn:    

Wie zu erwarten war, geht UKslaps_em mit seinen […]

Omaha High Low – River

…es folgt das große Finale, denn ich würde das Beispiel wohl nicht bringen, wenn es nicht die aufgestellten Vorschläge unterstützen würde Trotzdem: wie bei jeder anderen Hand auch, ist eine solche Hand nicht als Regel zu betrachten, sondern als eine von vielen Möglichkeiten, wie eine Omaha High Low Hand laufen kann…

River:      […]

Omaha High Low – Preflop Strategie

Eine sehr allgemein gehaltene Aussage bezieht sich auf die Anzahl der Starthände, die man als Omaha High Low Spieler spielen sollte. Wenn man bei 30-35 % gespielten Händen liegt, also ca. jeder 3. Hand spielt, ist man neugierig genug, aber nicht zu naiv alles zu callen .
Die bereits oben genannten starken Starthände (AA23 ds und […]

Preflop Strategie

Bevor man anfängt wie ein Blöder zu bieten, wenn man 2 Achten als Pocketkarten hat, muss man alle Faktoren, die bei der Strategie vor dem Flop eine Rolle spielen, sorgfältig betrachten.
Die Faktoren,die man bei seiner Preflop Strategie betrachten muss sind die Zahl der Spieler, wie aggressiv/passiv sind die Spieler, deine Chips (Bankroll), deine Position und […]

Holdem Setz-Strukturen

Biet-Strukturen (Betting Structures)
Ein Begriff, der den Geld/Biet Aspekt eines Spiels beschreibt ist das Game Limit (Spiel Limit). High Limit Spiele beinhalten viel Geld, Low Limit Spiele das Gegenteil. Unterteilt nach den Bietbeträgen existieren:
Fix Limit oder Strukturiertes (Structured) Limit
Das bedeutet, dass der Betrag den man setzen kann, fest ist. Diese Spiele werden z B. $1/$2 oder […]

Bieten beim Pokern

Bieten beim Pokern kann man, wenn man eine der beiden Sätze sagen kann:

„ Ich habe das beste Blatt und ich wage mein Geld darauf zu setzen“ oder
„ Du hast ein schlechtes Blatt und du wirst aussteigen (fold) wenn du gezwungen bist darauf zu setzen“

Normalerweise sollten Spieler bieten (bet) wenn sie ein gutes Blatt haben. Spieler […]

Pokertipps

10 Pokertipps die Sie beherzigen sollten

Suchen Sie sich einen Pokertisch aus, der Ihren Erfahrungen und Geldbeutel entspricht:
Wechseln Sie nicht auf einen Tisch mit höheren Einsätzen nur weil Sie mal an einen einfachem Tisch gewonnen haben.
Es ist besser der beste Spieler an einem einfachen Tisch zu sein als ein Verlierer an einem härteren Tisch!

Spielen Sie nicht, […]

Hutchison System

Das Hutchison Punkte System für Texas Holdem ist ein exzellenter Anfänger Leitfaden für die Bewertung der Starting Hand (Anfangsblatt). Durch das Erlernen des Systems wird man sicher nicht zum Favorit für die nächste Poker World Series, aber es wird dem neuen Texas Holden Spieler eine Vorstellung des Wertes der Pocket Karten geben.

Warum ist das so […]

Wahrscheinlichkeiten der Poker Blätter

Die Chance die folgenden Blätter nach den ersten 5 Karten zu erreichen ist ungefähr:

Royal Flush – 0,000154%  – 1 in 650,000
Straight Flush – 0,00138% – 1 in 72,200
4 eines Typs – 0,024% – 1 in 4200
Full House – 0,143% – 1 in 700
Flush – 0,196% – 1 in 510
Straight – 0,4% – 1 in 250
3 […]

Bluffen

Jeder der länger als eine Woche beim Poker dabei war weiß, dass Bluffen ein wichtiger Bestandteil jedes Pokerspiels ist. Die Kunst des Bluffens braucht jedoch Zeit und Studium um es zu beherrschen und oft sind diejenigen, die denken es perfekt zu können diejenigen, die die schlechtesten Bluffer auf der Welt sind.

Dieser kurze Artikel wird dich […]

Online Poker Tell

Verschiedene „Tells“ die ich hier aufgelistet habe sind sowohl beim online als auch beim normalen Poker hilfreich. Da wir jedoch beim online Poker die Körpersprache unserer Opponenten nicht lesen können, werden die uns zugänglichen „Tells“ besonders wichtig.

Als erstes lass uns „Tell“ definieren. Ein „Tell“ ist eine Angewohnheit anderer Spieler, welche einem ein Hinweis darauf gibt, […]

Berechnung der Holdem Pot Odds

Die Fähigkeit die Gewinnquote zu berechnen (auch Berechnung der Holdem Pot Odds) ist in jedem Poker Spiel notwendig. Unser Ziel ist es, nach dem Gesetz der Wahrscheinlichkeit an statt nach purem Glück zu spielen um zu entscheiden, ob das callen eines Bets profitabel ist.

Die einfachste Methode die Quote zu berechnen ist die Anzahl der unbekannten […]

Omaha Strategien

Wie wir bereits gelernt haben (Omaha Regeln ), gibt es verschiedene Möglichkeiten Omaha zu spielen. Wenn wir von Omaha Strategien sprechen umfasst dies allgemein die populärsten Formen, wie Limit Omaha HiLo Split, Omaha8, Omaha/8, Omaha High-Low, Omaha Split, Omaha Eight-or-Better.

So wird prinzipiell beim Omaha High zwischen Limit (d. h. in jedem Spiel und jeder Runde […]