Hi Leute,

Nach tausend jahren schreibe ich nun auch wieder mal ne kleinigkeit. leider hab ichs gestern nicht geschafft, dabei wollte ich euch doch so richtig verarschen (1.April und so). na ja. 1 jahr warten.

Wie ich sehe habe ich in meinem letzten Eintrag was von nem Reisebericht über New York erzählt, welchen ich schreiben wollte.. Da Neujahr ja jetzt schon weit hinter uns liegt fasse ich mich einfach mal sehr kurz und pick einfach mal ein paar persönliche highlights heraus.
– Madison Square Garden! 2005 habe ich dort bereits eine All Access tour mitgemacht. Man konnte in alle Räume, Spielerkabinen, Logen usw. und sich alles ansehen. Dieses Jahr war ich wieder da, allerdings für ein Spiel der Knicks gegen die Pacers. Die Stimmung in dem Bau ist wirklich einzigartig und hätten die Knicks nicht 0,9 sekunden vor dem ende noch einen reingekriegt wärs auch spieltechnisch ein Erfolg gewesen. Aufpassen beim Bier: 8$ für ne Plastikflasche Budweiser ist viel Geld und man kann maximal 2 Flaschen gleichzeitig kaufen. Ausserdem werden einem die Deckel vorher abgeschraubt. security reasons!!

-Sparks Steakhouse. Ich war schon immer Steakfan, aber ich hätte bis zu dem Besuch bei Sparks nie damit gerechnet, dass ein Stück totes Fleisch solche Glücksgefühle auslösen kann. Fast hätte ich vor Freude geweint.

-Silvester Bootstour. Wir haben uns gegen den Times Square entschieden, was bei gefühlten -20°C sicherlich die richtige Wah war, und stattdessen eine Bootstour um Manhattan gemacht. Gestartet sind wir Höhe 42nd Street und dann bis runter zur Freiheitsstatue getuckert, wo wir den Jahreswechsel vollzogn haben. Insgesamt kostete der Spass 120$ incl. FreiSaufen und FreiEssen. geht in ordnung. Nur haben die Amis keinen Plan vom Trinken. So gabs auch hier wieder nur Bier aus pennerhaften Plastikschraubverschlussflaschen und als ich nen Vodka Redbull bestellt habe, haben die mir doch tatsächlich ein 0,2l Glas vodka in die eine hand und eine dose Redbull in die andere hand gerückt.na j, sie haben es sicherlich gut gemeint. 

Mal sehen ob ichs mit den bildern hinbekomme. Irgendwie bin ich immer noch nicht so vertraut mit dem Einfügen der selbigen. 

So, dann stand im februar eine knappe woche Ägypten an. Nach den klausuren passte das echt gut rein und 30°C sind schon was feines, wenn man ansonsten 4 monate am frieren war. Nächstes Jahr werde ich sicherlich wieder wegfahren in die sonne. und wenn es nur für 5 tage ist. Das baut einen wirklich auf.

Dann haben wir ja noch das Thema Poker anzusprechen.
Derzeit grinde ich NL400 auf FTP und es läuft ziemlich gut. Nach dem Studium einiger Cardrunner videos habe ich mich dazu entschlossen mich gegen die aggressive preflopreraise scheiße zu wenden und nicht jede 89s zu 3 betten sondern eher postflop in position die hände auszuspielen. Denn postflop haben die leute immer noch derbe probleme. also 89s war jetzt nur ein beispiel von vielen. Im Grunde genommen versuche ich mit thinking poker, wenig tischen (4-6), ohne autopiloting zu spielen.
natürlich bin ich auch noch auf der MTT schiene unterwegs und warte dort weiterhin auf den absoluten mega durchbruch. Sonntag war die chance zum greifen nah. bei 46 left im sunday million bekomme ich JJ im BB und der BU pusht 5h8h. Ich snapcalle und meine 81% halten nicht, da er sich ne straight mit der 5 bastelt. wirklich schade, aber ich gebe nicht auf und spiele weiterhin alle majors die mir vor die Füsse fallen.
so auch in den kommenden wochen. wie ihr sicherlich wisst finder auf Stars die bislang größte Turnierserie aller Zeiten statt. Die SCOOP!

Hier mal mein vorläufigerSpielplan:
– SCOOP #8           low: 33$ 250k GTD.
       “             medium: 320$ 1,5mio GTD
-SCOOP  #17         low: 22$(1r+1a) 150k GTD
      “              medium: 215(1r+1a) 500k GTD
-SCOOP ME           low: 109$ 1mio. GTD
     “              medium: 1050$ 3mio.GTD

Alles nur NL Holdem events.ich werde die ergebnisse mal hier posten am ende.
Ansonsten habe ich jetzt erstmal nichts hinzuzufügen.
Ich versuche mich zeitnah mit updates zu melden.

 Haut rein, Figool