Das Wochenende ist schon fast vorbei und ich bin euch noch immer Fotos von den „richtigen“ Geldbündeln schuldig, die ihr auf jeden Fall erhalten sollt! Außerdem habe ich euch versprochen, dass ich mir „das ein oder andere“ Gewinnspiel überlegen werde. Dazu aber später mehr…

Zuerst ein kurzer Rückblick auf ein anstrengendes Wochenende:
Wie ich bereits in meinem letzten Post geschrieben habe, hatten wir die Scheine bereits fertig gedruckt hier eingelagert. Am Wochenende stand dann endlich die Weiterverarbeitung auf dem Plan, d.h. in diesem Fall: Scheine abzählen => Scheine schneiden => Banderolen schneiden => Banderolen mit Klebstoffstreifen versehen => Bündel banderolieren => je 9 Bündel in Kunststofffolie einschrumpfen (so viele passen übereinander in unsere Koffer)

Ich hatte eigentlich damit gerechnet, dass eine Person etwa 140 Bündel pro Stunde banderolieren kann, womit ich mich aber total verkalkuliert habe. Menschen arbeiten (leider) nicht wie Maschinen – machen Fehler, haben „ruhige Phasen“ und brauchen Pausen… Lektion gelernt! Abgesehen davon lief alles wunderbar und ich kann es kaum erwarten, die Bündel zum ersten Mal zu testen! Momentan haben wir etwa 60% der gesamten Produktion fertig gestellt. Auch wenn es echt anstrengend ist, macht es Freude zu sehen, wie man dem Ziel immer näher kommt.

 

Die genauen Gewinnspielbedingen werde ich im nächsten Blogeintrag (irgendwann nächste Woche) bekanntgeben. Kleiner Tip: Man muss schnell sein und gut schätzen können!
Bis bald,

Pokerface