tach post. 
pokertechnisch läuft allaes standard. ich bin halt mr. swingy und meine br ist eine sinuskurve. 
samstag kam papst vorbei und hat mir einen krankenbesuch abgestattet. 
 
wir haben lane überlegt was man machen könnte und papst fiel meine soft-air ins auge, die ich vor 3 jahren aus gran canaria mitgebracht habe. wir also ab in den garten und erstmal ein ziel gebastelt aus schuhkarton und alufolie und papier. 
 
dann gabs fogenden modus. immer schuss gegen schuss um 1€. wer also mehr in der mitte von unseren selbstgezeicheten  kreisen lag gewinnt. wer in die mitte schießt, ohne den rand zu berühren bekommt 3€. ich lag schon mit 9€ vorne und war ziemlich gut in form als papst sich durch viel anfängerglück die führung ergaunern konnte:-) einmal z.b. kam ein windstoss und hob das blatt mitten in meinem schuss hoch, sodass ich ins leere schoss.am ende war papst jedoch bis zu 6€ vorne und wir wollten aufhören. ich konnte mir jedoch geld zurück gewinnen mit kunstschüssen. so kam ich noch breakeven, als ich das ziel noch traf, indem ich erst gegen die tür vom schuppen (siehe bild)  
 
und dann das ziel getroffen habe. quasi mit bande. papsts quoten sind aber so mies, dass man schon ein meisterschütze sein sollte, so wie ich. es war jedoch ein netter zeitvertreib. auch  für trinkspiele sehr geeignet. schönen sonntag noch.  

 figool und dapapst