10 Jahre Pokern.com – Ein Admin erinnert sich!

Da schaut man auf die Uhr und merkt wie schnell doch die Zeit vergeht. Ja, es sind tatsächlich schon 10 Jahre her, als wir Pokern.com gegründet haben. Wieso wir? Weil wir immer eine Gemeinschaft waren. Immer unabhängig, im Gegensatz zu vielen anderen Pokerseiten und Pokerforen! Dies hat uns immer ausgezeichnet und darauf haben wir immer wert gelegt. Viele Meilensteine werdet ihr selber miterlebt haben, doch sicherlich werdet ihr auch neue Dinge erfahren, die eher im Hintergrund abgelaufen sind. Ich möchte euch deshalb kurz mitnehmen und durchaus persönlich über meine Erfahrungen mit Pokern.com berichten.

Die Anfänge von Pokern.com

Mit dem Team von Pokern.com zusammenzuarbeiten war eine echte Freude. Häufig hat man in diesem Business mit Leuten zu tun, denen es nur ums Geld geht. Dies war bei Pokern.com nie der Fall! Die Admins haben immer versucht das Beste für ihre Community zu erhalten. Vielleicht hat Pokern.com gerade deshalb immer die meisten Spieler zu uns gebracht.
Annelie, Everest Poker Manager

Dass uns 2 Jahre später über 1.200.000 Euro dafür geboten werden sollte und wir dies aber ablehnen würden, hätten wir damals nie geglaubt. Wir wollten nicht, dass unseren Nutzern nur noch ein einziger Pokeranbieter empfohlen wird. Die Unabhängigkeit von Pokern.com als Pokerportal von Spielern für Spieler war uns wichtiger!

Von dem anstehenden Poker-Boom hatten wir natürlich auch noch keine Vorstellung, aber Anfang 2006 kamen plötzlich so viele interessierte Pokerspieler, Anfänger, Fortgeschrittene, Bastler für Pokertische und Sammler von Pokerchips in unser eher privates Forum. Wir beantworteten täglich stundenlang im Forum Fragen und bauten deshalb eine Seite mit Pokervarianten, Regeln, Strategien und Test zu immer mehr Pokeranbietern als Zusatz zu dem Forum auf.

Pokeranbieter – Von großen Investments und Partys

Ganz plötzlich wollte jeder einen Pokerraum aufmachen und viele taten dies auch. Da wir immer öfter von neuen Pokerräumen angeschrieben wurden mit der Aufforderung diese zu testen und vor allem zu bewerben, fuhren wir zu Pokermessen und trafen auf wirklich beeindruckende Leute. Kennt jemand noch Tila Tequila? Ja, es gab Tila Tequila Poker! Hat sich nicht lang gehalten und kam in Deutschland auch nie wirklich an, genau so wie Doyle Brunson Pokerroom, obwohl wir ihn ja alle kennen.

Wirklich  krass war aber StinkyFishPoker! Auf einer Messe in London so um 2007 traten etwa 20 knackige Models, die als vergammelte Fische geschminkt waren, für diesen Anbieter auf. Dies war nämlich auch das Logo und Slogan des Pokerraums. Alle auf der Messe wurden zur Party von StinkyFishPoker eingeladen. Champus floss, Zigarren wurden aus kubanischem Tabak vor Ort gedreht und alles wirkte sehr dekadent. Gefeiert wurde nämlich in einem altehrwürdigem Bankgebäude der Londoner Innenstadt! Wochen später erfuhr ich, dass diese Party 300.000$ gekostet haben sollte. StinkyFishPoker gab es da schon nicht mehr. Ähnlich, aber nicht so teuer verlief es so dann auch bei Tila Tequila Poker, dem Pokerraum einer kleinen AS-Amerikanischen Pornodarstellerin, die über MySpace bekannt geworden ist. Seid euch bewusst, dass dies nur zwei Beispiele von vielen sind!

Ihr merkt also, dass im Pokerbusiness eher große als kleine Brötchen gebacken wurden und so viel es uns oft schwer, euch die besten und seriösesten Pokerräume weiterzuempfehlen. Immerhin konnte ich ein paar Forenmitglieder zu den Partys mitnehmen, aber am liebsten hätte ich alle eingeladen!

Freerolls, Foren-Turniere und Vegas Reisen

Auch wenn nicht jeder von euch mit auf die Partys der Pokeranbieter mitkommen konnte, so hatte aber jeder auf Pokern.com die Chance Tickets für die ganz großen Pokerturniere (World Series of Poker in Vegas oder Pokerturniere auf den Bahamas) und viele andere Turniere zu gewinnen. Ab 850.000€ ausgezahlte Freeroll-Preisgelder haben wir nicht mehr mitgezählt und so hoffen wir einfach, dass viele von euch Freude daran hatten und viel gewinnen konnten.

Da gab es die unzähligen Freeroll und Buyin Turniere bei Everest Poker, die wir wöchentlich über 3 Jahre für euch organisiert haben. Dazu die vielen fast wöchentliche Turniere (Freerolls bis 3.000€ wöchentlich, an denen nie mehr als 100 Spieler teilnahmen) bei unterschiedlichesten Anbietern, damit jeder seine Lieblingssoftware finden oder sich ein Startgeld erspielen konnte.

Habe hier viele Menschen kennengelernt, die ich zum Teil auch ausserhalb des Forums getroffen habe. Gut, eine Person hätte man sich sparen können, mit anderen habe ich allerdings seit Jahren regelmässigen Kontakt. Danke für viele tolle Jahre.
LordFist, Forum Member

Gut, letztendlich sind die meisten von uns einig, dass es Pokerstars ist, wo wir auch fast ausschließlich unsere letzten Turniere veranstaltet haben, aber auch bei anderen Pokerräumen hatten wir schöne Gewinnpakete zusammengestellt. Vielleicht erinnern sich die alten Hasen unter euch noch? Beliebt waren natürlich besonders die Turniere mit Ticket, Flug & Hotel + Taschengeld auf die Bahamas, Las Vegas & Co. Die Chancen auf den Pokerurlaub standen dabei nie schlecht, da immer nur eine exklusive Gesellschaft aus aktiven Forenmitgliedern zugelassen wurde!

Familiär, freundschaftlich und mit viel Herz

Über gute private Kontakte zu den Administratoren und aufgrund meiner Liebe zum Pokerspieler bin ich schon vor etlichen Jahren auf Pokern.com gestoßen und schlussendlich bin ich nun schon fast über ein Jahr lang im Team der Moderatoren. Ich kenne die guten und die schlechten Zeiten – Pokern hat mir jedoch immer viele neue Freunde gebracht. Mittlerweile spielt man weniger, aber trotzdem bleibt das Hobby immer Teil meines Lebens.
TableCaptain, Moderator
Ich bin seit 2009 ein aktiver Nutzer von Pokern.com und hatte die Chance, die Macher hinter den Kulissen persönlich kennen zu lernen. Ich hatte durch sie die Möglichkeit, während meines Studiums Poker News zu schreiben und meinen Pokerblog auf der Seite zu integrieren. Desweiteren habe ich auch einige Freunde hier kennengelernt. Insbesondere EmatPok, mit welchem ich schon Urlaube verbracht habe und trotz großer Entfernung immer wieder in Kontakt bin. Ich kann es deshalb nur unterschreiben – Pokern.com ist eine kleine Familie!
Ke$ha, Forum Member

Wir haben Pokern.com nie als Unternehmen gesehen das Profit machen soll. Deswegen haben wir den Großteil aller Einnahmen immer an euch als Turniere ausgespielt. Dadurch gab es bei uns auch kaum festen Mitarbeiter, sondern viele Freiwillige unter euch, die dieses ermöglicht haben. Unvergessen sind Zartbitters Weihnachtsplätzchen oder gesammelten Geschenke für die Neugeborenen unserer Pokerfreunde. Danke für eure Unterstützung bei der Moderation des Forums, den Aufbau neuer Themenbereiche oder das Schreiben von Blogs, News und Strategien. Ohne euch wäre es hier niemals so gut geworden! Vielen Dank an euch alle!

Als Dankeschön gibt es ein kleines Jubiläums Turnier:

An dem Pokern.com Jubliäums Turnier kann JEDER Spieler teilnehmen. Man muss dafür nicht über Pokern.com getrackt sein oder spezielle Anforderungen erfüllen. Wer noch keinen Account bei Pokerstars hat kann sich hier anmelden und an dem Turnier teilnehmen: